Meta-Beschreibung

   Markenecho - der Markenblog von & für Markenenthusiasten.

Montag, 31. Januar 2011

Die Marken der TV-Sender: Nimm sie laut im Zaubertanga?

Wie Karsten Kilian vom Markenlexikon jüngst richtig berichtete, haben es RTL und/oder Granada-TV versäumt, den umgangssprachlichen Sendetitel „Dschungelcamp“ für sich registrieren zu lassen. Der offizielle – und von RTL als Marke geschützte – Titel lautet schließlich „Ich bin ein Star, holt mich hier raus“. Die Wortmarke „Dschungelcamp“ gehört seit 2004 einer gewissen Lomexx Internet GmbH aus 57250 Netphen; und eine gleichlautende Wortbildmarke (ebenso wie die entsprechende .de-Internetdomain) seit 2009 einer Privatperson aus Thüringen. Diese für unterschiedliches Waren und Dienstleistungen angemeldeten Marken - über deren Nutzung wenig bekannt ist - gegen RTL durchzusetzen dürfte allerdings schwierig werden, zumal die Inspiration allzu offensichtlich erscheint.

Ansonsten sind die Sender eigentlich recht vorsorglich und umfangreich um Markenschutz bemüht, wobei hier die privaten Sendeunternehmen deutlich vor den öffentlich-rechtlichen rangieren; allen voran die RTL-Gruppe mit ca. 650 Marken. Die meisten Sendetitel wurden in den Merchandising relevanten Markenklassen geschützt. Dabei gibt es durchaus auch Hingucker, wie die Wortmarke „Nimm-mich-laut“, die in vielen Klassen bereits 2004 von RTL II angemeldet wurde. Dabei ging es übrigens nicht etwa um ein Sex-Format, sondern lediglich um eine Musiksendung.

Aber auch Zurückweisungen des Patent- und Markenamtes verdienen zuweilen Interesse, so wurde das Wort „Zaubertanga“ als Marke für Unterwäsche nicht akzeptiert (Anmelder RTL Shop). Das geht aber nicht nur RTL so, zurückgewiesen wurde auch die bemerkenswerte Marke „Wir sind größer als Gott“, die Grundy UFA TV Produktions-GmbH 2009 in insgesamt 7 Klassen anmelden wollte. Das ist allerdings immer noch phantasievoller als die – akzeptierte – Marke des ZDF mit dem Wortlaut „Das Zweite macht die ersten Filme“ (von 2001).

Keine Kommentare:

Kommentar posten