Meta-Beschreibung

   Markenecho - der Markenblog von & für Markenenthusiasten.

Mittwoch, 28. März 2012

MACH MIR MAL SO EINE MARKE WIE.....


Marke sein, bedeutet anders sein als andere. Von diesem Anderssein gibt es merkwürdige Auffassungen. Ein anderer Name ist schon mal der Anfang, aber ein anderes Design sollte die Folge bilden. Wenn man sich die Homepage von personal-planer.de zum ersten Mal ansieht, kommt diese einem irgendwie sehr vertraut vor – zumindest dann, wenn man vorher mal bei united-domains.de zu Besuch war.

Ist das eine noch Geschmackssache, gibt es andere Fakten, die wirklich bedenklich erscheinen – ohne eine letztendlich juristische Wertung vorweg zu nehmen: Das Logo von „Personal-Planer“ wird mit einem ® darstellt, dem Kennzeichen für eine registrierte Marke.

Allerdings findet sich weder im Markenregister des Deutschen Patent- und Markenamtes noch als Community- oder IR-Marke ein solches Zeichen.

Der Name „United-Domains“ hingegen wurde bereits im Jahr 2000 als Marke geschützt und später auch das Logo, obwohl es hier ohne ® darstellt wird, aber dazu besteht auch keinerlei Pflicht.

Letztendlich: Der Name "Personal-Planer" ließe ich ohnehin nicht schützen, zumindest nicht als Wortmarke und nicht für ein Unternehmen, das Personalplanung betreibt oder Personalplanungsprodukte anbietet. Ein Logo ließe sich dann schützen, wenn es einzigartige und kreative Elemente enthielte, die über die Wortgestaltung hinausgegen. Ob hier von "Einzigartigkeit" geredet werden kann?

(Auf Nachfrage wurde bestätigt, dass beide Unternehmen nicht miteinander verbunden sind.)

Keine Kommentare:

Kommentar posten